Adelheid von Auer

Adelheid von Auer ist das Pseudonym von Charlotte von Cosel. Charlotte Mathilde Adelheid von Cosel (* 6. Januar 1818 in Breslau; † 22. April 1904 in Charlottenburg) war eine deutsche Schriftstellerin, die ihre Hauptschaffenszeit in Schwedt/Oder verbrachte.

Entschieden

Eine Erzählung in lebenden Bildern aus dem Jahr 1868

In
cover-entschieden
acht „Bildern“ erzählt Adelheid von Auer in dieser Novelle die Geschichte von Lisbeth, Wilhelm und Traugott, die als Kinder in einer sehr engen Freundschaft miteinander verbunden sind. Als junge Menschen sind Traugott und Wilhelm in Lisbeth verliebt. Lisbeth ist sich aber unsicher, zu wem von beiden sie freundschaftliche und zu wem sie wahre Liebe empfindet. Ein winterlicher Unfall führt Lisbeths endgültige Entscheidung herbei.

Gemeinfreies Werk
Wiedergefundene Perlen der Literatur Nr. 44, 1. Auflage, 2020

Form Format Anzahl Seiten Preis Bemerkung
Papier geheftet 45 5,00 € zzgl. Versand 2,10 €
Der angegebene Preis ist ein Gesamtpreis. Gemäß §19 UStG wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen (Kleinunternehmerstatus)



stimm-los betreibt keinen eigenen Onlineshop. Dieses Werk kann hier bei booklooker.de bestellt werden. Oder richten Sie eine Bestellung per Email über die unten angegebene Email-Adresse an uns.