Ilse Frapan

Ilse Frapan bzw. Ilse Frapan-Akunian ist das Pseudonym von Elise Therese Levien. Sie wurde am 3. Februar 1849 in Hamburg als Tochter des Instrumentenmachers Carl Heinrich Levien und seiner Frau Maria Antoinette, geb. Gentzsch, geboren und starb am 2. Dezember 1908 in Genf. Der Name Levien (auch Lévien) geht zurück auf die französisch-hugenottische Herkunft der Familie.

Der erste Blick hinter die Coulissen

Eine Novelle aus dem Jahr 1895

D
cover-image-coulissen
ie 17-jährige Annita, Adelheids beste Freundin, blickt in Adelheids Familie hinter die moralischen Kulissen einer bürgerlichen Familie. Da sind die Frauen wie zB Adelheids Mutter in ihren klassischen Frauenrollen und als moralische Instanzen. Da sind die Männer wie Adelheids Vater, der jungen Frauen nachstellt, Adelheids Vetter, der mit Annitas Gefühlen spielt, obwohl er heimlich eine andere Frau geschwängert hat, Adelheids Bruder, der gesellschaftskonform heiratet. Angewidert von dem Verhalten der Männer und Blindheit der Frauen wendet sich Annita von Adelheids Familie ab.

Gemeinfreies Werk
Wiedergefundene Perlen der Literatur Nr. 27, 1. Auflage, 2020

Form Format Anzahl Seiten Preis Bemerkung
Papier geheftet 47 5,00 € zzgl. Versand 2,10 €
Der angegebene Preis ist ein Gesamtpreis. Gemäß §19 UStG wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen (Kleinunternehmerstatus)

stimm-los betreibt keinen eigenen Onlineshop. Dieses Werk kann hier bei booklooker.de bestellt werden. Oder richten Sie eine Bestellung per Email über die unten angegebene Email-Adresse an uns.